Sportkletter Ausbildung

Kletterzentrum K5 in Rottweil
Kletterausbildung: DAV-Ausbilderteam

 


Grundkurs Sportklettern Toprope

Lernziele:
Selbständiges Klettern und Sichern im Toprope

Inhalte:
Knotenkunde, Materialkunde, Richtiges Anseilen
Partnercheck, Sicherungstechnik Toprope, Ablassen
des Partners, Sturzsicherung, Grundlagen Klettertechnik

Voraussetzungen:
keine

Mindestalter:
12 Jahre

Leistung:
Kursdauer 8 Stunden insgesamt,
Samstag und Sonntag
2 Nachmittage à 4 Stunden
Schulungsunterlagen
Kletterschein Toprope (bei bestandener Prüfung)
Halleneintritt und Leihausrüstung (Klettergurt und
Sicherungsgerät)

Ausbilder:
DAV-Ausbildungsteam

Kosten:
DAV-Mitglieder 85,- €,
Nichtmitglieder 100,- €;
Barzahlung am ersten Kurstag (Mitglieder bitte Ausweis vorlegen)

Kursort:
Kletterzentrum K5 in Rottweil

Anmeldung:
bis 1 Woche vor Kursbeginn
Bei: kletterkurse@alpenverein-ebingen.de
Mit folgenden Angaben: Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefon, DAV-Mitglied ja/nein

Fahrgemeinschaften:
Zur Bildung von Fahrgemeinschaften ist es erforderlich, Adresse und Telefon-Nummern an die anderen Teilnehmer weiterzugeben.
Mit der Anmeldung wird dieser Vorgehensweise zugestimmt.

Sportkletterkurse Toprope, Beginn jeweils 15:00 Uhr:

Samstag / Sonntag
22./23.01. 2022
22-T01

Samstag / Sonntag
12./13.02. 2022
22-T02

Samstag / Sonntag
02./03.04. 2022
22-T03

Samstag / Sonntag
07./08.05. 2022
22-T04

Samstag / Sonntag
24./25.09. 2022
22-T05

Samstag / Sonntag
22./23.10. 2022
22-T06

 


 

Sportklettern Aufbaukurs: Vorstieg

Lernziele:
Selbständiges Klettern und Sichern im Vorstieg

Inhalte:
Materialkunde, Knotenkunde, Partnercheck, Einhängen der Zwischensicherungen (Clippen), Verhalten an der Umlenkung, Sicherungstechnik Vorstieg, Klettern im Vorstieg, Sturzsicherung, Klettertechnik verbessern

Voraussetzungen:
Kletterschein Toprope oder vergleichbare Kenntnisse

Mindestalter:
14 Jahre

Leistung:
Kursdauer 8 Stunden insgesamt,
Samstag und Sonntag
2 Nachmittage à 4 Stunden
Halleneintritt, Schulungsunterlagen
Kletterschein Vorstieg (bei bestandener Prüfung)
Leihausrüstung (Klettergurt und Sicherungsgerät)

Ausbilder:
DAV-Ausbildungsteam

Kosten:
DAV-Mitglieder 85,- €, Nichtmitglieder 100,- €,

Kursort:
Kletterzentrum K5 in Rottweil

Anmeldung:
bis 1 Woche vor Kursbeginn (siehe Grundkurs)
Bei: kletterkurse@alpenverein-ebingen.de
Mit folgenden Angaben: Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefon, DAV-Mitglied ja/nein

Fahrgemeinschaften:
Zur Bildung von Fahrgemeinschaften ist es erforderlich, Adresse und Telefon-Nummern
an die anderen Teilnehmer weiterzugeben.
Mit der Anmeldung wird dieser Vorgehensweise zugestimmt.

 

Sportkletterkurse Vorstieg, Beginn jeweils 15:00 Uhr

Samstag / Sonntag
12./13.03. 2022
22-V01

Samstag / Sonntag
25./26.06. 2022
22-V02

Samstag / Sonntag
19./20.11. 2022
22-V03


Sportkletterkurse für Fortgeschrittene: „Von der Halle an den Fels“

Lernziele:
Selbständiges Klettern und Sichern von Sportkletterrouten im Fels

Inhalte:
Einrichten und Abbauen von Toproperouten, Klettern im Toprope und Vorstieg, Abseilen
Verhalten und Kletterregeln am Fels: „Draußen ist anders“
Naturverträgliches Klettern, Klettern von einfachen Sportkletterrouten und gegebenenfalls einer Mehrseillängenroute

Voraussetzungen:
Kletterschein Vorstieg oder vergleichbare Kenntnisse,
Klettern im Vorstieg im 5. Grad in der Halle,
mittlere Kondition, DAV-Mitgliedschaft

Mindestalter:
16 Jahre

Leistung:
2,5 Kurstage im Donautal mit Übernachtung im Ebinger Haus (ohne Verpflegung).

Ausbilder:
DAV-Ausbilderteam

Kosten:
85,- €

Kursorte:
Ebinger Haus im Donautal (Selbstversorgerhütte)

Anmeldung:
bis 4 Wochen vor Kursbeginn
Bei: kletterkurse@alpenverein-ebingen.de
Mit folgenden Angaben: Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefon, DAV-Mitgliedschaft: Sektion

Sportkletterkurse „Von der Halle an den Fels“

Freitag/Sa/So
20. bis 22.05. 2022
22-VHF01

Freitag/Sa/So
22. bis 24.07. 2022
22-VHF02


 

Sportklettern ist auch bei guter Ausbildung eine Risikosportart!

Mit Hilfe der Kletterscheinausbildung will der DAV die Gefahren minimieren. Haftungsansprüche können daraus nicht hergeleitet werden
Deshalb erfolgt die Ausbildung ausschließlich durch fachkundige und ausgebildete Trainer. Trotzdem können sportartbedingte Verletzungen nie ausgeschlossen werden. Haftungsansprüche können deshalb aus dem Ausbildungsangebot nicht abgeleitet werden.