10.03.20 – „reife“ Bergler

März 2020 Die „Reifen Bergler“ erkunden die Höhlenwelt um Veringenstadt

Bericht: Jürgen Scheff

Dem Schneeregen zum Trotz trafen sich 27 „Reife Bergler“ am Sonntag, 10. März, zu einer informativen Rundwanderung unter Führung von Jürgen Scheff in Veringendorf. Durch das Büttnautal ging es zunächst zur Göpfelsteinhöhle, dem Horst von Höhlenhyäne und Wohnplatz des Neandertalers. Nächste Station war die trutzige Burgruine der Grafen von Veringenstadt mit ihren imposanten Wehrmauern. Nach einer wärmenden Rast im Lauchertstüble und dem Besuch des Heimatmuseums boten die Mühlberghöhle mit ihren Informationen zu Eiszeit und Höhlenbär sowie die geräumige Nikolaushöhle noch einmal Schutz. Der Dank der Wetterkapriolen mächtig rauschende Wasserfall in Veringendorf war letztes Ziel der Wanderung, bevor die Schlusseinkehr im Sternen zu Benzingen erfolgte.